Publikationen

“Ich habe meine Gesundheit und meine Ehe ruiniert”

Interview mit dem Investmentbanker Brett Wilson (erschienen in der Süddeutschen Zeitung, 18. Februar 2011)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Die letzten Küstenfischer”

Vor 17 Jahren verhängte Kanada ein Fangverbot vor Neufundland, um den Kabeljau vor der Ausrottung zu schützen. Nun soll es gelockert werden, die internationalen Schiffsflotten rüsten bereits auf. Ökologen warnen vergeblich vor einer Katastrophe (erschienen in der Süddeutschen Zeitung am 2. Januar 2010) Fotos: Bernadette Calonego

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

 

“Die Insel der glücklichen Bienen”

Auf der kanadischen Insel Neufundland gibt es keine Bienenseuchen. Forschungsarbeiten in der Schweiz sollen die Grundlagen dafür liefern, dass es auch so bleibt (erschienen in Der Bund, 3. Mai 2011)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Kanada sieht überall Hanf”

In der Region Vancouver werden unbescholtene Bürger Opfer des Kampfs gegen Haschisch. Bussen gibt es auch schon einmal wegen Gurkenaufzucht oder weil die Stromrechnung hoch ist. (Veröffentlicht im St.Galler Tagblatt am 24. Januar 2011)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Kanadas goldener Ackerboden”

Globaler Ansturm auf Ackerböden
Agrarland ist begehrte Geldanlage – China und Indien sind aktivste Nachfrager – Regierungen schützen sich vor dem Ausverkauf (erschienen in der Finanz und Wirtschaft am 12. Januar 2011)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Killerwale als brutale Walkiller”

Dass Orcas nicht nur Fische, sondern auch Robben fressen, ist bekannt. Gerne verdrängt wird, dass die Tiere auch Wale fressen – und zwar auch solche, die größer sind als sie selbst (erschienen in Der Standard am 25. August 2010)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Liebe im Zedern-Kanu”

Das kanadische Unternehmen Langford Canoe lässt den Mythos der Pionierzeit wieder auferstehen und stellt Boote in Handarbeit her (erschienen in der Süddeutschen Zeitung am 24. Juli 2010)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Moschee in der Arktis”

Moschee quer durch Kanada in die Arktis transportiert.

Das kanadische Dorf Inuvik nennt seit wenigen Tagen die am nördlichsten gelegene Moschee Nordamerikas sein Eigen. Sie ist ein Geschenk, das in Winnipeg errichtet und dann im Ganzen 4000 Kilometer weit ins Inuit-Dorf gebracht wurde (erschienen in Der Standard, Wien, am 5. Oktober 2010)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Der Clou des Manitou”

Die kanadischen Mohawk-Indianer kontrollieren von einem Reservat auf mehr als die Hälfte des weltweiten Online-Glücksspielverkehrs (erschienen in der Süddeutschen Zeitung am 13. September 2010)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Highway der Tränen”

Indianerinnen gelten als Freiwild

In Kanada sind seit 1980 mindestens 580 eingeborene Frauen ermordet oder als verschwunden gemeldet worden.
Veröffentlicht im Tages-Anzeiger, Zürich, am 23. Oktober 2010

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

“Was zählt”

In Kanada solle eine Kleinstadt umgesiedelt werden, damit dort die größte Goldmine des Landes entstehen kann (erschienen am 30. August 2010 in der Süddeutschen Zeitung)

Klicken Sie hier, um den Text zu lesen.

Nominiert für den Schweizer Medienpreis für unabhängigen Journalismus 2008:

“Das ewige Eis schmilzt unter riesigem Getöse”

Die Louis, Königin der Arktis, nimmt Kurs auf die Fjorde und Inseln der legendären Nordwestpassage.

Erschienen am 4. September 2007 im Tages-Anzeiger >zum artikel

“Hundert Jahre Sex”

Die Geoduck-Muschel ist eines der seltsamsten Lebewesen, und sie kommt nur im nordwestlichen Pazifik vor. Sie ist eine begehrte und kostspielige Delikatesse in Asiens Restaurants geworden.

Erschienen am 26. März 2008 in der Süddeutschen Zeitung >zum artikel

Erschienen im “Standard” am 11. Juni 2008 >zum artikel

“Aus mit dem kanadischen Traum”

Kanada ist nicht mehr ein Paradies für Auswanderer.

Erschienen am 1. Juli 2008 im Tages-Anzeiger >zum artikel

“Beaver-Cracks”

Vom Alltag der Busch-Piloten an der Küste von British Columbia.

Erschienen in der NZZ (Zeitbilder) am 30. September 2006 >zum artikel

“Wink mit dem Totempfahl”

Indianische Kultur als Touristenmagnet: Auf den Queen-Charlotte-Inseln in Kanada öffnen die Haida ihre Werkstätten für Besucher

Erschienen am 20. September 2005 in der Süddeutschen Zeitung >zum artikel

“Auf Pilzjagd”

Jeden Herbst machen sich in Kanada Hunderte von Sammlern in den Westen auf, um den Matsutake zu finden – und das große Glück.

Erschienen im November 2003 in “natur + kosmos” >zum artikel

“Bäume pflanzen am Archie Creek”

Vom harten Alltag der jungen Leute, die in Kanada abgeholzte Wälder aufforsten.

Erschienen in der Neuen Zürcher Zeitung am 18. September 2004 >zum artikel